CHPTR-S beschäftigt sich bewusst mit der sozialen Verantwortung des Unternehmens und bemüht sich um eine nachhaltige Welt sowie eine korrekte Arbeitsethik. Wir beginnen damit bei uns selbst. CHPTR-S verpflichtet sich, bei jeder Kollektion wieder in den Bereichen Nachhaltigkeit, Produktentwicklung und Arbeitsbedingungen einen Schritt in die richtige Richtung zu gehen
. 
 

Sowohl für die Wäschekollektionen als auch die Bekleidungskollektionen arbeitet CHPTR-S eng mit verschiedenen Herstellern, Werkstätten und Lieferanten zusammen, die allesamt der Nachhaltigkeit und Arbeitsethik Aufmerksamkeit widmen. Sichere Arbeitsbedingungen werden persönlich kontrolliert und befolgt. Regelmäßig werden die verschiedenen Werke besucht und wir stehen in Kontakt mit Dritten, die Material liefern. 

Die Stoffe werden sorgfältig ausgewählt. Obwohl (noch) nicht jedes Material gleich nachhaltig ist und es noch viel zu erreichen gibt, strebt CHPTR-S nachhaltigere Stoffe an. Der exakte Zuschnitt der Stoffe und die Reduktion von Verschwendung auf ein Minimum haben dabei Priorität. 

Ein Verzicht auf Plastikverpackungen ist leider nicht möglich. Diese werden benötigt, um Wasserschäden während des Transports zu verhindern. Allerdings verwendet CHPTR-S recyceltes und nachhaltiges Plastik für Polybags, aber auch für Hygienestreifen in der Unterwäsche. CHPTR-S strebt dabei an, möglichst wenig Verpackung zu verwenden, um Verschwendung zu vermeiden. 

CHPTR-S weist die Kunden gerne darauf hin, dass auch sie Teil der Umwelt sind und zum Umweltschutz beitragen können, indem sie für Rücksendungen das bei der Lieferung erhaltene Verpackungsmaterial verwenden. Dadurch wird Verschwendung auf ein Minimum reduziert. Haben Sie Fragen zu den Größen? Wir helfen Ihnen gerne, die richtige Passform zu finden, sodass Rücksendungen vermieden werden können.   

Sollten Sie noch Fragen zu unsere Arbeitsweise oder Tipps haben, zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen unter info@CHPTR-S.com.